108 carbon/A

Das System
Der Cressington Carbon Coater 108carbon/A ist ein kompakter, einfach zu bedienender Carbon Coater. Er ist einer der ausgereiftesten Coater für die Beschichtung nichtleidender Proben und besitzt einen Ø 120 mm Rezipienten. Eingesetzt wird er vor allem für die Mikroanalyse in der Rasterelektronenmikroskopie.

Der 108carbon/A kann sowohl automatisch als auch manuell betrieben werden. Im Automatikbetrieb ist durch das Einstellen der Bedampfungszeit bei einem Schichtdicken von 10 – 20 nm eine Reproduzierbarkeit von 5% zu erreichen. Optional kann er mit einem MTM-10 Schichtdickenmonitor ausgestattet werden.

Das einzigartige, über Feedback-Kontrolle gesteuerte Kohleverdampfungssystem mit bewährtem Bradley-Bedampfungskopf, ermöglicht viele Beschichtungen ohne die Notwendigkeit, den Kohlestab nachspitzen oder neu einstellen zu müssen. So wird die Erzeugung reproduzierbarer Kohleschichten von hoher Qualität erreicht. Für die Bedampfung stehen dem Anwender Impuls- oder Dauer-Modus zur Verfügung.

Bradley-Bedampfungskopf
Die spezielle Form der Kohlestäbe in den Cressington Carbon Coatern gewährleistet – im Gegensatz zu den Systemen vieler anderer Hersteller – eine gleichmäßigere Verdampfung der Kohlestäbe und dadurch länger eine konstante Beschichtung der Proben.



108 family: 

108manual | 108auto | 108auto/SE | 108carbon/A | 108carbon/A/SE | Dual-System | Zubehör


Cressington 108carbon/A mit MTM-10
Klick für größere Ansicht

Stichpunkte

  • Automatischer oder manueller Betrieb
  • Regelbare Steuerung für Strom, Spannung und Zeit
  • Konstante Beschichtung der Proben
  • Hohe Pumpgeschwindigkeit (in 30 Sek. bis 0,1 mbar)
  • Stufenlos einstellbare Probentischhöhe
  • Schichtdickenmessgerät MTM-10 (optional)
  • Auch nachträglich kombinierbar mit dem Sputter Coater 108auto mittels Dual-Kit (optional)
  • Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis